Zur Navigation

VS Entwickler Tagebuch

1 Tobi

Ryan von Blaze hat auf Discord ein "vs-dev-diary", also ein Evercade VS Entwickler Tagebuch gestartet.

Heute wurde mit den Prototypen des Evercade VS, also der stationären Videospielkonsole gestartet.



Auf dem Bild sind drei funktionstüchtige Prototypen MK1, MK2 und MK3 zu sehen.

- MK1 oben links war das original Konzept. Bis dahin gab es keinen Namen für die Konsole. Das Projekt wurde "Project Cobalt" genannt. Der Handheld hieß übrigens "Project Neon".
- MK2 oben rechts war ein 3D Resin Druck mit Flüssigharz. Der Deckel war dort noch ganz anders konzipiert. Ebenfalls hatte der Controller die beiden Start und Select Buttons noch anders platziert als bei MK1.
- MK3 unten war dann das erste CNC-Modell (Computerized Numerical Control) als die Entscheidung auf den Namen "VS" (Aussprache ungefähr wie "viehähs") fiel. Die Klappe für die Module wurde nochmals verbessert und der Handheld als Controller getestet.

11.05.2021 22:29

2 Tobi

Neue Informationen von Ryan von Blaze Entertainment:



Bryan berichtet im neuen Tagebuch-Eintrag auf Discord (englischsprachig, hier übersetzt) davon, dass die erste Idee zu Evercade von Andrew stammte und ein Großteil des Teams, wie auch er selbst, erst einen Monat nach der Produkteinfühung hinzustoß. Bereits dann wurde schon darüber diskutiert: "Was kommt eigentlich als nächstes?"

Im Herbst 2020 stand dann der Entschluss fest, neben dem Handheld eine stationäre Heimkonsole zu entwickeln. Der Fokus sollte dabei auf dem lokalen Mehrspielermodus liegen und sie durfte nicht zu teuer sein. Dazu sollte sie aber dennoch Features enthalten, die andere Konsolen in der Preiskategorie nicht bieten.

Der Schwerpunkt wurde auf die Qualität der Emulation und die Erweiterung des Angebots gelegt, im Hinblick darauf, dass man dies in dieser Form selbst nicht einfach zu Hause nachmachen könnte. Fest stand zudem schon, dass das Menu und die Emulation auf dem Handheld weiter verbessert werden sollte.



Oben im Bild seht ihr das ursprüngliche Konzept-Design, das dem finalen sehr ähnlich ist. Gegen Ende 2020 gab es bereits den ersten CNC-Prototypen, der vollständig funktionsfähig war inkl. der Controller.Es wurden insgesamt zwei komplett funkstionstüchte MK1-Prototypen fertiggestellt, die auch mit der neuesten Firmware weiterhin lauffähig sind.

Die Unterschiede vom ersten Prototypen sind:
- Die PCB-Platine wurde "auf den Kopf gestellt"
- Die vordere Klappe wurde verbessert
- Die USB-Anschlüsse vorne wurden neu ausgerichtet
- Das Artwork wurde verändert
- Die Controller hatten schwarze Kabel
- Der Controller hatte ein anderes Layout

Seit dem ersten Prototypen wurde viel Zeit damit verbracht, die Firmware komplett zu überarbeiten. Die neue Benutzeroberfläche soll in Kürze noch ausführlicher vorgestellt werden.

18.05.2021 14:50

3 Tobi

Heute meldete sich Ryan Blaze in Discord mit der Entwicklung der UI (User Interface = Benutzeroberläche) mit neuen Bildern und Informationen zu Wort (hier wieder in eigenen Worten übersetzt):



Ein weiterer Entwickler namens Andrew beschreibt heute die Entstehung des neuen sogenannten UX-Designs (User-Experience-Design) für das Evercade-Interface.

UI-Entwickler Andrew beschreibt, dass er kurz vor dem Release des Evercade Handheld von diesem erfahren und gerade ein MiSTer (Hardware-Emulation für Roms) fertig gebaut hatte. Ihn überzeugte das Konzept des Evercade mit seinen Modulen. Er kaufte sich daraufhin alle bis dato erhältlichen Module und kam im Discord-Server von Evercade mit Ryan von Blaze Entertainment ins Gespräch. Er erwähnte, dass er für eine UX für eine Smart-TV-Streaming-Anwendung als Chef-Programmierer gearbeitet hatte und bekam die Chance bei Blaze mitzuarbeiten.

Dabei setzte sich Andrew einige Ziele:



- Klare Benutzeroberfläche, die zudem strukturiert ist und jeder, der das VS vewendet, alles direkt finden kann,
- Das Spielerlebnis verbessern. Andrew beschreibt sein Erlebnis aus der Kindheit, in der Videothek stundenlang in der Spieleabteilung zu stöbern. Danach fuhr er mit den Eltern nach Hause und laß sich, soweit hoffentlich vorhanden, das Handbuch bereits durch. Dieses Erlebnis wollte er beim Durchstöbern der Spiele auf dem VS festhalten, mit Informationen zum Spiel, dem Cover, Anleitungen inklusive der Steuerung und mehr.
- Es sollte wie ein Film sein. Die TV-Geräte sind mittlerweile groß und bieten selbst ein Erlebnis. Deswegen sollen alle Galerien zum Spiel ebenfalls groß und großartig sein.
- Zukunftssicher: Es gibt noch weitere Pläne für das VS, sodass diese direkt mit eingebaut werden könnten.



Der Kern des VS sind die Spiele und die Spielerfahrung. Bei früheren Ideen ging es darum, die Spielebibliothek in den Vordergrund zu stellen – aber es soll jetzt um das jeweilige Spiel / die jeweiligen Spiele gehen. Wenn man ein (oder zwei) Modul(e) einlegt, soll man direkt alle Spiele sehen, die verfügbar sind. Der Kern wird immer sein, dass man ein Spiel direkt starten kann, egal welche Funktionen zukünftig noch hinzukommen würden.

Am Ende bedankt sich Andrew noch für das vergangene Jahr, dass ziemlich hart war. Er freut sich, dass er in so einem großartigen Team mitarbeiten durfte. Er ist sehr aufgeregt, wenn Evercade VS endlich erscheint und fühlt sich als Teil einer der Evercade-Fangemeinde.

26.05.2021 17:19

4 Ahlon

Es bleibt spannend. Weitere Pläne für die Zukunft hört sich gut an. Jedenfalls hört es sich so an als ob die Konsole nicht so bald fallen gelassen wird.

26.05.2021 18:31

Teilen:

Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren